zurück

Pelėšiškės Hügel

hügel

Der Hügel ist vom Typ Kai und befindet sich auf einem Vorgebirge, das von den Nemunas und einem kleinen namenlosen Bach gebildet wird und durch Wälle und Gräben vor dem Hochland geschützt ist. Das Gebiet des Hügels ist mit Langzeitpflügen bedeckt, die reichlich mit Gruben ausgegraben sind. Die Hänge sind von Erosion betroffen. Derzeit ist das Gebiet verschmutzt und mit Bäumen und Sträuchern bewachsen. Das Gelände ist ein unregelmäßiger viereckiger Damm, ungefähr 21 m lang und 30 m breit, 0,5 bis 1,4 m hoch. Der Damm wurde mit Gruben ausgegraben, die an der Seite des Geländes gegraben wurden. Seine Enden wurden erodiert und durch Erdarbeiten an Stellen unbemerkt beschädigt. Von den Seiten der Nemunas und des namenlosen Stroms sind neue Erosionsherde zu sehen. Obwohl die kulturelle Schicht des Hügels im Jahr 2015 gepflügt wurde. Archäologische Ausgrabungen haben kleine Keramikfragmente in einer dunklen Erdschicht gefunden.

Der Hügel stammt aus dem 1. Tausend. nach Kr. - Tausend. pr.


Literatur: Milušauskienė Ramutė. 2017. Hügel im Regionalpark Nemunas Loops. Kaunas

zurück