zurück

Denkmal für Jonas Basanavičius

skulpturen / geschichte / plätze

Funktioniert: das ganze jahr über

Die sich in Birštonas befindenden Skulpturen sind aus unterschiedlichen Perioden. Die im Jahre 1939 erbaute Büste von Jonas Basanavičius ist die älteste von ihnen. Die Baumaßnahmen des Denkmals wurden von den Kurortgebühren finanziert. Die Büste ist auch in der Sowjetzeit unzerstört erhalten geblieben. 
Der Hersteller der Skulptur, A. Aleksandravičius, kannte den Doktor J. Basanavičius persönlich. Im Jahre 1918 ließ sich A. Aleksandravičius in der Dienstwohnung der Wissenschaftsakademie nieder, wo er auch J. Basanavičius kennenlernte. J. Basanavičius hinterließ beim Maler einen tiefen Eindruck. In Kürze begann der Maler die Büste des Patriarchen nach lebender Vorlage zu schaffen. A.  Aleksandravičius hat duzende an Büsten, Profilen und Denkmälern von J. Basanavičius geschaffen, die bis in die heutigen Tage die Städte schmücken. Eines dieser Denkmäler steht auch im Kurort Birštonas, auf dem J. Basanavičius-Platz.
Das Denkmal ist ins Register der Kulturwerte eingetragen, Unikum Nr. 8616.

(Bildhauer  A. Aleksandravičius, Jahr 1939)

zurück