zurück

Film „Der Hausmeister“

kino
Preis der Veranstaltung
6.00
Datum der Veranstaltung
2022-11-11 19:30 Zu 21:00

über

Genre: Grusel. Hergestellt in: Litauen. Regie führte Jonas Trukanas. Zensur nicht angegeben.
Schauspieler: Marius Čižauskas, Šarūnas Rapolas Meliešius, Gabija Bargailaitė.

Der litauische Horrorfilm „The Caretaker“ kommt in die Kinos und analysiert eine der größten Ängste unserer Zeit – unbemerkt zu werden.

„In der heutigen Welt ist der schlimmste Albtraum für viele, nicht einzigartig zu sein, keine definierende Eigenschaft zu haben, die Sie von anderen unterscheidet. Eine Art Archetyp, der Sie als Person beschreibt. Die Hauptfigur des Films, die auf der Suche nach sich selbst ist, erkennt, dass es ihre Eigenschaft und Identität ist, ihren Schmerz und ihr Leiden zu zeigen“, so die Macher und präsentieren den ersten Trailer des Films.

Ihrer Meinung nach wurde das Genre des Horrorfilms für die Geschichte aus einem bestimmten Grund gewählt – es gibt dem Zuschauer die Möglichkeit, die Angst anderer Menschen zu beobachten, während er die Distanz wahrt, die ihm die Kinoleinwand gibt.

„Wir wissen, dass uns die schrecklichen Dinge, die dort passieren, nicht passieren, und wir sind im Kino eigentlich sicher. So versteht die Hauptfigur des Films, dass sie in Sicherheit ist, obwohl um sie herum schreckliche Dinge passieren“, sagt der Regisseur des Films, Jonas Trukanas.

Die Schauspieler Marius Repšys, Šarūnas Rapolas Meliešius, Povilas Jatkevičius, Gabija Bargailaitė, Saulė Emilija Rašimaitė, Kipras Mashidlauskas, Marija Gevorkjan, Matas Sigliukas, Martynas Berulis, Deividas Batavičius, Rimantė Valiukaitė, Donatas Šimukauskas, Ineta Stasiulytė sowie ėurkas, Andausrius Medienstars Goda (Problema) Kujavskytė und Norbertas Liatkovskis (Norbė).

Erzählt wird hier die Geschichte von Mari, die am Tag des Schulabschlusses die Klasse rettet – es stellt sich heraus, dass das von den Klassenkameraden für die Ferien gebuchte Gehöft storniert wurde, die Mutter des Jungen Immobilienmaklerin ist und er kann Holen Sie sich die Schlüssel zu einem anderen Gehöft von ihr. Marius hatte überhaupt nicht vor, zum Abschlussball zu gehen, weil er nie in die Klasse gepasst hätte. Es schien ihm immer, dass alle anderen um ihn herum talentiert und beliebt waren – und er war einfach nur schlicht, nichts Besonderes.

Marius' fünfzehn Minuten Ruhm gehen jedoch schnell zu Ende, denn auf der Party scheint seine verschmähte Freundin Brigita mehr an dem zukünftigen NBA-Star Rim interessiert zu sein als an ihm. Alkohol, Drogen, Sex ... Proms sind so, wie sie sein sollten.

Die Klassenkameraden stellen jedoch schnell fest, dass dieses Gehöft seine eigene Geschichte hat. Hier tötete vor 20 Jahren der Volkskünstler und Holzschnitzer Algirdas seine gesamte Familie. Schnell wird klar, dass sich die Geschichte wiederholt.