zurück

Birštonas City Wal riechen

bildung / verkostungen

Anfrage senden

Ihr Vor- und Nachname
Ihre E-Mail-Adresse
##zinute##

Das Wappen der Stadt Birštonas wurde 1995 von A. Každailis erstellt. Die zentrale Figur im Wappen ist ein mythischer Fisch, ein Wal, aus dem die Quelle des Mineralwassers entspringt. 20. Jahrhundert Zu Beginn des 19. Jahrhunderts wurde die Quelle des Mineralwassers an der Küste von Nemunas durch eine walförmige Skulptur vor Eiszapfen geschützt. Bis zum Bau von Kaunas HPP im Jahr 1959. Eine kleine Skulptur eines Wals, aus dessen Mündung Mineralwasser floss, war eine Touristenattraktion sowohl für die Stadtbewohner als auch für die Gäste des Resorts. Als der Wasserstand in Nemunas jedoch anstieg, tauchte die Skulptur, die zum Symbol des Ortes wurde, unter Wasser.

Der Wal wurde in der Lehrtätigkeit des Heiligen Museums Birštonas geboren, in dem die Besucher aus einem Teig geformt werden, der im 12. Jahrhundert hergestellt wurde. St. Hildegardas Rezept für walförmige Kekse schmeckt nach Thymian-Tee. Es gibt Zeit und Zugang zur Ausstellung des Museums. St. Hildegarda forderte, diese Kekse so oft wie möglich zu probieren, um mehr Freude und gute Laune zu erzielen.

Voranmeldung per E-Mail erforderlich per e-mail [email protected] oder tel. +370 319 65 699. Teilnehmerzahl bis 25 Personen. Ausbildungsdauer - 1 Stunde. Der Preis für die pädagogische Aktivität beträgt 2 Euro pro Teilnehmer.

zurück