Weihnachten in Birštonas: über 40 Veranstaltungen und ein wundersamer, Wünsche erfüllender Platz voller Feen

2018/12/04 Pressemitteilung

Am Wochenende wurde es auf den wichtigsten Plätzen der Städte heller, denn einer nach dem anderen wurden die Weihnachtsbäume beleuchtet. Auch im Kurort Birštonas wurde die Beleuchtung des riesigen Weihnachtsbaums aus einer speziellen und mit grünen Fichtenzweigen und Sternen geschmückten Konstruktion, bestehend aus Girlanden mit 5000 blinkenden Lampen, angeschaltet. Abgesehen von dem Hauptweihnachtsbaum fingen an durchaus ungewöhnlichen Stellen im Kurort Birštonas magische Plätze und andere weihnachtliche Akzente an zu leuchten.

Bei der Veranstaltung zum Anschalten der Weihnachtsbaumbeleuchtung in Birštonas gab es für die versammelten Bürger und Kurgäste eine eindrucksvolle Präsentation der Feuershow-Truppe „Feuerbeherrscher“, ein Konzert von Asta Pilypaitė und dem Chor „De-Žavu“; Hauptteil der Veranstaltung war indessen das festliche Feuerwerk mit dem Tanz im Himmel. Die versammelten Festteilnehmer hatten aber nicht nur diese Augenweide, sondern sie konnten auch andere Vergnügen wählen, etwa dem Weihnachtsmann einen Brief schreiben und abschicken, Tee trinken und auf dem Weihnachtsmann originelle Leckereien für das Fest einkaufen.

Eine Neuigkeit in diesem Jahr war der auf dem zentralen Park von Birštonas eingerichtete leuchtende Feen-Platz. Die Vertreter der Kommune meinen, dass Wunder dann passieren, wenn man an sie glaubt. Und das Glauben fällt auf dem Wunderplatz, der ständig von in Bäumen angebrachten leuchtenden Feen bewacht wird, doch viel leichter. Deswegen fordern wir alle Besucher und Bewohner von Birštonas auf, keinesfalls den Feen-Platz auszulassen, sich dabei einen Wunsch auszudenken – wann, wenn nicht hier, kann er denn sonst in Erfüllung gehen? Ein weiterer leuchtender Platz ist am Bahnhof entstanden, wo die mit Lampen geschmückten Bäume die Ankommenden willkommen heißen und den Abreisenden eine gute Reise wünschen.

Birštonas lädt über Weihnachten zum Jazz

Das erste Wochenende im Dezember gab den Startschuss für eine Vielzahl von Veranstaltungen, mit denen Birštonas die Feststimmung anheizt und auf Weihnachten und Neujahr einstimmt. Für Musikliebhaber gibt es einen ganzen Packen an Konzerten!

Die Freunde des Jazz erwartet ein ganz besonderes Geschenk, ein modernes internationale Quartett mit Originalkompositionen von Kęstutis Vaiginis. Die Zuhörer haben die seltene Möglichkeit, auf einer Bühne anerkannte Musiker aus verschiedenen Ländern zu erleben.

Zu den „Musikalischen Monologen“ laden Neda und Olegas Ditovskis, die Pianistin Ieva Dūdaitė  erfreut mit ihrem Solokonzert vor allem Romantiker, Jūratė Miliauskaitė wird in Birštonas ihr neustes Werk, das Akustikalbum „Reisen in der Zeit“ vorstellen. Womöglich das hervorragendste Konzert im Dezember ist die Vorstellung des besten litauischen Tenors Merūnas Vitulskis mit „Klassik der Welt“. 

Wenige Tage vor Neujahr lädt das Ensemble „Lietuva“ zusammen mit der Schauspielerin Kristina Kazlauskaite zum Konzert. Dabei sorgen die legendären Figuren der Schauspielerin, die Millionärin Zita aus Mažeikiai und berühmte Lehrerin Leokadija, für gute Stimmung. Von Volkstänzen über den Retrostil bis hin zu heutigen Liedern und Tänzen bringt das Programm allen gut Bekanntes.

Unmittelbar vor Neujahr lädt das Kulturzentrum Birštonas zusammen mit dem Sinfonieorchester der Stadt Kaunas und der talentierten Rūta Ščiogolevaitė zum Konzert. In der wichtigsten Nacht des Jahres sind Musikliebhaber ins Kurhaus Birštonas eingeladen – die Sängerin Aika bietet ein Konzert zusammen mit den progressivsten Vertretern der jungen Jazzgeneration.

Vom Kino bis zu praktischen Workshops

Am 5. Dezember kommt die energische Dovilė Filmanavičiūtė mit ihrem Projekt „Normale Weiber gehen OUT“ in den Kurort und die Mädchen und Frauen von Birštonas sind zur Vorpremiere des Films „Astrid Lindgrens Jugend“ eingeladen. Später im Dezember können die Städter den neuesten Film den Regisseurs Justinas Krisiūnas „Širdys“ [„Herz“] ansehen, und unmittelbar vor Weihnachten den Film für die ganze Familie „Baltoji iltis“ [„Wolfsblut“].

Freunde praktischer Betätigung sind zum Workshop Speisen und deren ästhetische Darbietung ins „Royal SPA Residence“ eingeladen und das Café „Birštono kultūros centro kavinė“ bietet verschiedene Kurse für Kinder zum Thema Verzierung von Weihnachtsplätzchen und die Veranstaltungsorganisatoren von Birštonas laden zu Workshops für Adventskränze, gesundes und ökologisches Weihnachtsessen, essbaren Weihnachtsschmuck.

In der Vielfalt an Veranstaltungen gibt es zudem Theatervorführungen, Kunstausstellungen, Degustationsabende und gemeinsame Silvesterabende. Birštonas ist nicht nur gut zum Leben oder zur Erholung, sondern auch zum Feiern, und das gilt ganz besonders für das schönste Fest des Jahres. Alle Informationen zu den Festveranstaltungen in Birštonas finden sie unter: https://www.visitbirstonas.lt/renginiai/.

***

Birštonas ist ein einzigartiger Kurort in Litauen, der in den Schleifen des Nemunas gelegen ist. 82 Prozent der Fläche der Kommune Birštonas gehören auch zum Regionalpark Nemunas-Schleifen.

Die einzigartigen natürlichen Ressourcen und die unvergleichliche Landschaft locken seit jeher Erholungssuchende nach Birštonas und Umgebung. Die grünen Wälder in den Schleifen des Nemunas erinnern an königliche Jagden, bei denen im Zverincius-Wald das Jagdhorn von Vytautas dem Großen erklang und den Hochadel Europas zur Jagd rief.

Birštonas ist ein internationaler Kurort mit umfangreichen Leistungen im Wellnessbereich, der berühmt für seine einzigartige Natur, die Schleifen des Nemunas, seine Mineralwasser und die königlichen Wurzeln ist. Der Kurort ist mit natürlichem Reichtum gesegnet: mit sprudelnden Mineralwasserquellen, Heilschlamm, sauberer Luft und einem gesundheitsförderndem Klima. Der Kurort ist stolz auf sein europaweit anerkanntes Mineralwasser, das besonders viel Brom enthält.