Birštonas präsentierte ausländischen Botschaftern: "Aufgeregt, wir werden auf jeden Fall wiederkommen!"

2019/09/20 Nachrichten

Am 19. September fand in Birštonas ein regionaler Besuch der Leiter ausländischer diplomatischer Vertretungen in Vilnius statt, der vom Außenministerium der Republik Litauen gemeinsam mit der Gemeinde Birštonas und dem Tourismusinformationszentrum Birštonas organisiert wurde.
Die Präsentation des Resorts Birštonas fand im Kurhaus während der regionalen Tour der Botschafter „Birštonas - Mineralwasser“ statt. Die Bürgermeisterin der Gemeinde Birštonas, Nijolė Dirginčienė, stellte den Gästen und ihren Mitbürgern den Kurort Birštonas vor, dessen Geschichte, Einzigartigkeit, Wellness- und Spa-Dienstleistungen. Verwaltungsdirektorin Jovita Tirvienė stellte das Investitionsumfeld der Gemeinde vor, realisierte strategische Projekte, Geschäftsmöglichkeiten. Rūta Kapačinskaitė, Direktorin des Tourismusinformationszentrums, machte die Gäste im Kurort Birštonas mit den gesundheitlichen, medizinischen, konferenztouristischen, kulturellen und gastronomischen Traditionen vertraut. Die Präsentation von Birštonas Mineral Waters und KO-Produkten - Mineralwasser Vytautas, Birutė und Akvilė - fand ebenfalls statt.
Wie der Hon. Apostolischer Nuntius, Botschafter des Vatikans, Erzbischof Petar Rajic: „Das Birštonas Resort, seine einzigartige Natur und die professionelle Gesundheitsversorgung, die es bietet, faszinieren uns. Kommen Sie hierher zurück und laden Sie Gäste ein, um gemeinsam internationale Veranstaltungen zu initiieren. “
Nach den Präsentationen besuchten die Teilnehmer die Altstadt von Birštonas, den Kneipas-Garten und die Villa Birutė. Im Komplex Vytautas Mineral SPA wurden die Gäste mit medizinischen und Spa-Dienstleistungen, gastronomischen Tourismus in Birštonas versorgt. Die Tour wurde mit einem Besuch des St. Nemajūnai im neugotischen Holzstil fortgesetzt. Apostel-Peter-und-Paul-Kirche, in der Gäste eine einzigartige Kirche des 19. Jahrhunderts sahen. ein stück volkskunst - ein teppich aus 64 brautjungfern.
Zurück in Vilnius besuchten die Leiter der diplomatischen Vertretungen Trakai. Hier hörte er die Geschichte der seit mehr als 600 Jahren in Litauen lebenden karaitischen Gemeinde und besuchte deren Schrein - Kenesa.

Nochmals vielen Dank an die Vertreter des Außenministeriums und des diplomatischen Protokolls des Ministeriums für auswärtige Angelegenheiten und Botschafter für diesen angenehmen Besuch, wir freuen uns immer darauf, nach Birštonas zurückzukehren!