zurück

Oleg

Kino
Preis der Veranstaltung
5.00
Datum der Veranstaltung
2020-07-29 19:00 Zu 20:30

über

Oleg Film
2019
Litauen, Lettland, Belgien, Frankreich

Genre: Drama, psychologisch, basierend auf realen Ereignissen
Dauer: 107 min.
Altersfreigabe: N-13

_______________________________________________

Ticketpreis 5 Eur. Der Kartenvorverkauf beginnt am 29. Juli. ab 18 Uhr
______________________________________________

In einem Drama, das auf der realen Geschichte basiert, arbeitet ein Auswanderer Oleg (Valentin Novopolsky) illegal als Metzger in einem Vorort von Brüssel. Er kennt sich in seinem Handwerk gut aus, wird aber nach einem Unfall gefeuert. Andrzej (David Ogrodnik), ein wohlmeinender Pole, bietet Oleg einen Job und ein Dach über dem Kopf. Nachdem Oleg sich mit Menschen eines ähnlichen Schicksals niedergelassen hat, stellt er fest, dass die Hilfe nur ein Köder war. Der Mann wird zur Geisel der kriminellen Welt und seiner Vergangenheit.

Oleg ist ein angespanntes Drama Auswanderungsdrama für alle, die von der Abreise von Freunden oder Verwandten berührt wurden. Der Film wurde bei den Filmfestspielen von Cannes uraufgeführt.

Regie: Juris Kursietis
Drehbuch: Juris Kursietis, Liga Celma-Kursiete
Schauspieler: Valentinas Novopolskis ("Hier war Sasha", "Lila Nebel", "Eulenberg", "Nicht-Zeit", "Schlange"), David Ogrodnik ("Stille Nacht", "Die letzte Familie", "Wunsch zu leben" usw. ), Anna Prochniak (Baptiste, Die Unschuldigen, Warschau '44 usw.)