zurück

Keegan McInroe und Alexander Belkin

Konzert
Preis der Veranstaltung
8.00
Datum der Veranstaltung
2019-06-18 19:00 Zu 20:00

über

Künstler:
Keegan McInroe (USA) - Gesang, Gitarre
Aleksandr Belkin (LT) - Harfe

Ticketpreis 8 eur. Kartenverkauf in Kurhauze am 18. Juni. ab 18:00

Die Songwriterin, Künstlerin und Autorin Keegan McInroe, die das frühe Land, den Blues und den Folk mit einer einzigartigen Stimme und Haltung singt, kreiert den ursprünglichen US-amerikanischen Grundstoff - irdisch, offen und lyrisch. Ursprünglich aus der Stadt Lubbock, Texas, 2005 Performer Die Fort Worth Texas Christian University hat einen Abschluss in Religion und Philosophie. Er studierte sechs Jahre und gründete die Catfish Whisky-Gruppe von Rock'n'Roll. Seit 2008 ist er Mitglied der Gruppe. Am häufigsten treten sie solo als echter Troubadour auf, der durch Texas, USA und Europa streift. Ein Künstler, der bereits seit fünf Jahren unterwegs ist, muss an verschiedenen Orten auftreten - von Hauskonzerten bis hin zu Musikfestivals. Währenddessen wird die schriftliche Arbeit von Keegan McInroe - Reiseberichte, Geschichten, Gedichte und politische Kritik - in verschiedenen Zeitungen und Magazinen veröffentlicht.
Der Sound von Keegan McInroe ist von den großen Persönlichkeiten der Musikwelt inspiriert: Willie Nelson, John Prine, Bob Dylan, Neil Young, Merle Haggard, Die rollenden Steine, weit verbreitete Panik, Die dankbaren Toten, Ben Harper, Johnny Cash, Jerry Garcia , Jim Croce, Howlin 'Wolf, Van Morrison, JJ Cale, Die Band, Kris Kristoferson, Tom Waits, Robert Johnson, Woody Guthrie, George Harrison, Leonard Cohen.
Der Künstler teilte eine Szene mit Leon Russell, Ray Wylie Hubbard, Ian Moore, Innes Sibun, Tito und Tarantula, Eric McFadden, Otis Taylor, Eric Sardin, Randall Bramblett und The Band of Heathens. Es war in Litauen beim Blues Nights Festival in Zusammenarbeit mit Alexander Belkin zu hören.
Veröffentlichte vier Soloalben Uncouth Pilgrims (2016), A Thousand Dreams (2012), From the Wall & In the City (2010), Mozelle (2009) und Blood & Bones (2008) nimmt derzeit zusammen mit Catfish Whiskey die neueste Arbeit zu A Good Old Fashioned Protest auf.

Aleksandr Belkin - The Road Band Gesang, Akustik, E-Mail Gitarre, Lippenstift. Gruppenleiter und Gründer, Autor aller Originalkompositionen. Am Konservatorium von Vilnius wurde er Akkordeon- und Volksorchesterleiter. Abschluss an der Pädagogischen Universität Vilnius. Bevor er die Road Band gründete, spielte er in vielen Jazz-, Blues- und Rock'n'Roll-Gruppen sowie in der ersten Bluesband Litauens, der Hilda Blues Band. Er hat mit verschiedenen Kollektiven in vielen europäischen Ländern zusammengearbeitet. 1999 gewann CBSB den zweiten Preis beim Internationalen Country-Musikwettbewerb in Mrangow, Polen. Veröffentlicht 2 seiner Soloalben Real Love, Black Papa. Mit Ausnahme von The Road Band nimmt Alexander Belkin an vielen Musikprojekten mit berühmten litauischen Musikern teil, arbeitet mit Big Bands, die mit vielen Musikern aus dem Ausland sowie aus den USA gespielt werden. Die bekanntesten sind: Keb 'Mo' (Niederlande 1996), Studebaker John (2007 Kaunas), Ian Siegal (2009 Kaunas und Palanga), Kenny Neal (2010 Jam Session in Palanga) und Larry Garner (2011 Jam Session in Vilnius). ). 2002 und 2006 in das Buch der litauischen Elite "Who is Who in Lithuania" aufgenommen. 2003 wurde das Blues Night Festival mit dem Golden String Award ausgezeichnet. In Country Saloon, Vilnius, gewann sie den Grand Prix beim Kazoo Play Competition. 2005 Er schrieb und veröffentlichte ein Buch mit dem Titel "Ein kurzer Rückblick auf die Jazzgeschichte" (Kronta Publishers) von Alexander - Mitglied der World Resophonic Association. Außerdem gehört er zur Welt der besten Musiker der Welt.