zurück

Festival der Spielzeugmusik. Litauische Lieder

konzerte
Preis der Veranstaltung
8.00 - 10.00
Datum der Veranstaltung
2022-07-29 19:00 Zu 20:30

über

Beteiligte Interpreten: E. Chrebtovas (Bariton), J. Čeponis (Klavier).
Auf dem Programm stehen Vokalzyklen und Arien von Vytautas Klova aus Opern litauischer Komponisten.

Nach der Überzeugung des Sängers Eugenijus Chrebtov haben Musik und Gesang immer dazu beigetragen, Schwierigkeiten zu überwinden, Apathie zu überwinden und selbst in den schwierigsten Momenten des Lebens Licht und Hoffnung zu gewinnen. In seinem neuen Programm, das mit einem der herausragendsten Pianisten und Konzertmeister der jungen litauischen Generation, Justus Čeponis, vorbereitet wurde, wird der Interpret litauische Lieder mit den Zuhörern teilen.

E. CHREBTOVA wurde 2004-2006 in der Ukraine geboren. Praktikum im Opernstudio des Litauischen Nationaltheaters für Oper und Ballett (Prof. V. Noreika und V. Viržonis) und 2009 Er schloss sein Studium an der Litauischen Akademie für Musik und Theater mit einem Master in Gesang ab. Der Solist trat erfolgreich bei internationalen und republikanischen Gesangswettbewerben auf: Er ist der Gewinner des ersten Platzes des internationalen Tit Kuzik-Sängerwettbewerbs (2012, Estland), der Gewinner des internationalen F. Shaliapin-Sängerwettbewerbs „Golosa nad Pliosom“ (2010, Russland). ), gewann den 3. Platz im Wettbewerb Z. Paulauskas (2001), ist auch St. Gewinner des Anwaltswettbewerbs, Absolvent des Z. Paulauskas-Wettbewerbs (2002) und Preisträger (1. Platz, 2003).
2012-2014 E. Chrebtovas war 2013 Solist des Staatlichen Musiktheaters Kaunas. debütierte auf der Bühne des Litauischen Nationaltheaters für Oper und Ballett in der Hauptrolle des Onegin. in P. Tschaikowskys Oper „Eugen Onegin“ und seit 2015 ist Solistin dieses Theaters. im Jahr 2017 E. Chrebtov debütierte auf der Bühne des Estnischen Nationaltheaters für Oper und Ballett.
Der Solist verbessert ständig seine Gesangsfähigkeiten in Meisterkursen, singt oft im Lettischen Nationaltheater und im Theater "Vanemuine" in Tartu, arbeitet mit den Dirigenten P. Vallet, C. Diederich, P. Magi, G. Bisanti, G. Marciano, D. Vlasenko zusammen , M. Pitrėnu, G. Rinkevičius, R. Šervenik, V. Lukočius, M. Staškumi, J. Geniusu.

J. ČEPONIS – Absolvent der litauischen Akademie für Musik und Theater (Klavierklasse von Prof. Z. Ibelgaupta) und des Pariser Nationalkonservatoriums für Musik und Tanz (Klavierklasse von Prof. D. Pascal). Neben Soloklaviermusik bereitet er regelmäßig Programme verschiedener Genres mit Solisten in vokalen und instrumentalen Kammermusikensembles vor und wird eingeladen, in Produktionen der Vilnius City Opera mitzuwirken. Zusammen mit der „Vilnius City Opera“ und dem Litauischen Staatssymphonieorchester vertrat er Litauen auf der Weltausstellung „EXPO 2020“ in Dubai.
Der Interpret spielte mit den Orchestern des litauischen Kammerorchesters (unter der Leitung von R. Šerveniks), des Staatlichen Musiktheaters Klaipėda (unter der Leitung von T. Ambrozaitis) und trat auf den Bühnen Deutschlands, der Schweiz, Rumäniens, Griechenlands, Frankreichs und vieler Litauer auf Städte. im Jahr 2014 gewann 2015 den 2. Platz beim 7. internationalen Stasios Vainiūnas-Wettbewerb für Pianisten und Kammerensembles (Klaviergruppe). wurde Preisträger des 1. Preises im 5. Internationalen Konzertmeister-Wettbewerb der Schüler- und Schüler-Kammerensembles und des Konzertmeister-Wettbewerbs. im Jahr 2015 J. Čeponis wurde der Dank des Präsidenten der Republik Litauen D. Grybauskaitė für die Förderung des Namens Litauens bei internationalen Wettbewerben verliehen.