zurück

Eingeborener

Kino
Preis der Veranstaltung
5.00
Datum der Veranstaltung
2019-10-04 19:00 Zu 20:30

über

Genre: Drama
Erstellt von: Litauen
Verleih: Acme Film, UAB
Regie: Tom Vengri
Darsteller: Severija Janušauskaitė
Dauer: 1 Stunde 37 min
Cenz: N-13. 7-12 Jahre Kinder müssen von einem Erwachsenen begleitet werden
Eintrittspreis 5 Eur.
Tickets sind ab 18:00 Uhr an der Abendkasse des Kulturzentrums erhältlich.

Victoria (Schauspielerin Severija Janušauskaitė) kehrt unmittelbar nach der Wiedererlangung der Unabhängigkeit Litauens aus Amerika zurück. Sie möchte ihrem Land zeigen, wo sie ihre Kindheit verbracht hat, und ihr Kind genießen und lieben, jenseits ihres im Atlantik geborenen Sohnes Kov. Ein weiteres Ziel ist es, Victoria nach Litauen zu führen - jetzt ist der beste Zeitpunkt, das Land ihres Vaters zurückzuerobern.

Was für ein Mutterland wird der März in Amerika haben? Welche Erwartungen hat eine Amerikanerin, die gerade ihr freies Leben beginnt und deren Verwandte noch in ihrem Heimatland leben? Und welcher Ozean von Erinnerungen und Emotionen wird Victorias Herz überfluten?

Die Vergangenheit kehrt in vielen Formen zu uns zurück. Manchmal riecht es nach Donalds Kaugummi, manchmal trägt es Levis Jeans und es klingt wie eine Platte, die eine gute Tante aus Amerika, Australien oder Kanada geschickt hat. Die Zeiten des Kicherns, die Tage ohne Bananen werden heute zum Paradies - die Freuden der Kindheit und Jugend, die erste Liebe und Sexualität, über die damals noch niemand sprach, mehr als Entbehrung.

Der Spielfilm "Native" des amerikanischen Regisseurs Tom Vengri ist ein Hauch von Nostalgie und Ironie zu Beginn der Unabhängigkeit. Es ist ein Film über die Suche nach dem Paradies in den Augen von Erwachsenen in verschiedenen Ländern.

Film in litauischer Sprache ohne Untertitel.

Regie: Tom Vengri

Kameramann: Audrius Kemežys

Darsteller: Severija Janušauskaitė (Anarchie in Žirmūnai, Stern, Emilija Freedom Avenue, Babylon Berlin), Matas Metlevski, Darius Gumauskas, Barbora Bareikytė, Viktorija Kuodytė, Dainius Gavenonis, Francis Brazdžiūnas, Linas Ry , Renata Vėberytė-Loman, Valentinas Krulikovskis und andere.